1:8 folgt 1:7 daheim

1:8 folgt 1:7 daheim

Am vergangenen Samstag begrüßten die Stern Ladies die Damen vom MFBC Grimma in ihrer heimischen Halle. Das Hinspiel ging 1:8 verloren. Obwohl ein starker Gegner auf die Münchnerinnen wartete, wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben.

 

Zu Beginn des ersten Drittel tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab. Im weiteren Verlauf wurde Grimma jedoch bissiger und setzte die Stern Ladies vermehrt unter Druck. Die Zweikämpfe wurden intensiver und das Spiel nahm an Dynamik zu, wobei die Verteidigung der Münchnerinnen gut agierte. So gelang es einige Torchancen zu kreieren, leider jedoch ohne erfolgreichen Abschluss. Damit hatten die Gegnerinnen weniger Probleme, denn innerhalb der letzten Minuten des ersten Drittels fielen gleich 2 Tore. Mit einem Rückstand von 0:2 aus Sicht der Stern Ladies ging man in die Drittelpause.
Im zweiten Drittel hatte Grimma deutlich mehr Ballbesitz und erhöhte das Tempo. Während die Spielerinnen des MFBC hell wach waren und immer wieder gefährliche Schüsse auf Torfrau Barbara Brandmeier brachten, hatten die Münchnerinnen Schwierigkeiten wieder ins Spiel zu finden. Zunehmend passierten kleine Fehler in der Verteidigung, die trotz zahlreichen Paraden durch Torfrau Barbara, von Grimma eiskalt ausgenutzt und bestraft wurden. Somit erhöhte Grimma auf 0:4.

 

Der Start ins letzte Drittel verlief holprig für die Stern Ladies, denn nach der 3. Spielminute netzte Grimma noch weitere 3 Bälle ein und schraubte das Ergebnis auf 0:7 hoch. Trotz einem unkonzentrierten Start, wollte man sich nicht aufgeben. In der siebten Spielminute gab es die erste Strafe des Spiels, eine 2’ Strafe gegen Grimma wegen Stockschlag. Die Münchnerinnen nutzten ihre Power Play Situation um vermehrt Druck aufs gegnerische Tor auszuüben, jedoch erschwerte die Verteidigung der Gäste sich gefährliche Torchancen zu erarbeiten. Kurz nach Ablauf der Strafe, wurde die Mannschaft des FC Stern endlich belohnt. Neuzugang Ida Johannson traf zum 1:7 für ihr Team. In den letzten Spielminuten konnten sich die Stern Ladies erfolgreich in Unterzahl beweisen.

 

Die Saison neigt sich dem Ende zu, aber noch einmal müssen unsere Damen ran und sich kommenden Samstag um 14:30 Uhr beim Heimspieltag gegen Rekordmeister UHC Weißenfels stellen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

X