Keine Punkte in Puchheim

Keine Punkte in Puchheim

Zusammengefasst könnte man unseren dritten Spieltag in der Platzierungsrunde mit den Worten „Tag der offenen Tür“ beschreiben. Allerdings gilt dies nicht für unseren Torwart Niklas, der noch höhere Niederlagen durch großartige Reaktionen verhindert hat. Ich als Trainer frage mich, warum wir gegen die Mannschaften Puchheim/Haunwöhr und PSV Wikinger so schlecht verteidigt haben.

Das Spiel gegen Puchheim/Haunwöhr lässt sich schnell einordnen – gegen eine gut stehende Verteidigung und schnelle Stürmer hatten wir wenig entgegen zu setzen. Immer und immer wieder stand ein Spieler frei vor Niklas und wurde mit guten Pässen in Szene gesetzt und diese konnten dann mit wenig Mühe einnetzen. Das 3:16 ging am Ende völlig in Ordnung, weil wir es nicht geschafft haben, das Zentrum vor Niklas zu decken.

Im Spiel gegen die Wikinger setzte sich das Dilemma der fehlenden Verteidigung fort, allerdings wog das Spiel doch mehr hin und her und wir erarbeiteten uns viele Chancen, von denen etwa nur die Hälfte in Tore umgemünzt wurden. Auf der anderen Seite waren die Wikinger eiskalt im Ausnutzen der Chancen, so dass am Ende ein 10:15 zu Buche stand.

Glückwunsch an beide Mannschaften zu den Siegen.

Jetzt heißt es Mund abputzen, am Donnerstag und Freitag gut trainieren und am Samstag nochmal alles geben, und dann die Wikinger und die Puchheim Mädels zu besiegen, um die Chance auf den 2. Platz in der Platzierungsrunde zu erhalten. Das Trainerteam wird alles geben, die Jungs gut einzustellen und die Bitte an die Eltern und Fans geht raus, uns am Samstag daheim laut anzufeuern, damit auch wirklich das letzte Körnchen rausgeholt wird.

Fede und Sven

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

X